1. Dezemberwoche 2018

Chlausmärt II

Im Affoltemer Anzeiger war bei der Berichterstattung zum Chlausmärt folgender Satz zu lesen:

Die Vielfalt der Marktstände an der oberen Bahnhofstrasse bewies auch die Anwesenheit aller massgebenden politischen Parteien.

Das Wort „massgebend“ stimmte mich etwas nachdenklich… Bei meinem Bummel durch den Chlausmärt sah ich die EVP, die EDU, die SP, die Grünliberalen, die SVP.
Kann es sein, dass ausgerechnet die Partei von Alt-Bundesrat Burkhalter die von ihm geäusserte, alte Weisheit einfach ignoriert? Oder ist sie nicht mehr massgebend?

Spitex

Auch bei diesem Thema trifft wohl Didier Burkhalters Aussage durchaus zu!

5. Novemberwoche 2018

Chlausmärt

Einmal mehr war der Chlausmärt von Affoltern am Albis ein voller Erfolg. Allerdings kann ich nur eine Hälfte beurteilen, nämlich den Nachmittag.
Als total unsportlicher Mensch habe ich den ersten Teil mit dem Chlauslauf verpasst. Obwohl gerade der verantwortlich ist, dass der Chlausmärt zu so einem unüblich frühen Zeitpunkt stattfand. Und so soll es angeblich auch bleiben.
Jä nu, gschäch nüt schlimmers!
In den Läden ist die Samichlaus- und Weihnachtszeit ja schon länger ausgebrochen, dann dürfen wir sicher auch unseren Chlausmärt etwas vorziehen… 😉

Gastronomie am Chlausmärt

Auch dieses Mal hat sich gezeigt, dass die Affoltemer Vereine das gesellige Zusammensein durchaus zu pflegen wissen. Auf jeden Fall kam kein Gluscht zu kurz – egal ob süss, sauer, vom Grill oder als geschmolzener Käse – das Angebot war riesig.
Mein persönlicher Favorit ist seit Jahren das sensationelle Schnitzelbrot vom Weingarten-BBQ-Team. Ein kulinarisches Schmankerl, serviert von einem top aufgestellten, freundlichen, herzlichen Team – einfach Spitze! Ganz herzlichen Dank!

Ironie am Chlausmärt

Affoltern am Albis ist ja nicht gerade mit Attraktionen gesegnet. Schon gar nicht mit solchen, die im Frühling, Sommer und Herbst die Leute in unsere Stadt bringen.
Eine der wenigen dieser Attraktionen (neben dem Schwimmbad Stigeli 😉 ) war die Short Game World. Da konnte jedermann nach Herzenslust Golf spielen. Für die weniger Talentierten gab es Fussball-Golf und Frisbee-Golf. Wer das einmal ausprobiert hat, kann bestätigen, dass dabei unterhaltsame und lustige Runden stattfinden konnten.
Die stürmischen Zeiten 2018 (ja, auch beim Wetter gab es solche) brachten die Betreiber aber an den Rand ihrer finanziellen Möglichkeiten. Unterstützung gab es auch keine, und so kam es, wie es kommen musste – die Anlage wird geschlossen, die AG liquidiert. 🙁
Ob die EVP am Chlausmärt mit ihrem Kunstrasengolf auf diese verpasste Chance hinweisen wollte? Wohl kaum!

4. Novemberwoche 2018

Schweiz – EU: Ein hochspannender Abend

Der Montagabend im Kasinosaal Affoltern am Albis war ein richtiger Leckerbissen. Es ist einfach herrlich, wenn sich zwei hochintelligente, grundverschiedene Menschen „streiten“.
Und Staatssekretär Roberto Balzaretti, früherer Schweizer Botschafter in Brüssel und jetzt Schweizer Chefunterhändler, sowie Christoph Blocher, Alt-Bundesrat und Unternehmer, sind zwei hochintelligente Menschen. Aber wirklich grundverschieden, auch wenn sie beide doktorierte Juristen sind.
Das Thema ist ja wirklich brisant! Wer immer noch nicht wusste, wie er bei der Selbsbestimmungsinitiative abstimmen soll, der wusste es wohl auch nachher nicht. Beide Seiten hatten gute, einleuchtende Argumente. Da ist es dann die Frage der persönlichen Gewichtung und der Liebe zur Schweiz, was man auf den Stimmzettel schreibt.
Was ich von diesem Abend, der wirklich beeindruckend war, auch noch mitgenommen habe, ist die Bezeichnung „Ausgleichsmassnahmen“!
Das tönt doch gleich viel harmloser als Sanktionen oder Strafmassnahmen… 😉

3. Novemberwoche 2018

Bild geklaut von der Seite saeuligugger.ch 😉

11.11., 11 Uhr 11

Wenn das mit dem Glück vom Tüchtigen stimmt, dann müssen die Säuligugger dieses Jahr besonders tüchtig gewesen sein. Wieso?
Weil genau auf ihr Eröffnungskonzert auf dem Marktplatz das Wetter von Regen auf Sonne wechselte.
Mögen sie dieses Glück weiterhin auf ihrer Seite haben! 🙂