Schwerpunkte aus meiner Sicht

Wo sollten Schwerpunkte gesetzt werden in der gemeinderätlichen Arbeit der nächsten vier Jahre?

In den einzelnen Ressorts wurde in den letzten vier Jahren gute Arbeit geleistet. Unser Hauptanliegen muss auch weiterhin die Gesundung der Gemeindefinanzen sein. Entsprechende Schritte sind bereits erfolgreich eingeleitet worden. Damit diese aber nicht einfach Tropfen auf einen heissen Stein sind, muss intensiv in der eingeschlagenen Richtung weitergearbeitet werden.

Die Gesundung der Gemeindefinanzen darf aber nicht nur im Finanzressort das Hauptziel sein. Dazu ist auch die Unterstützung aller andern Ressorts notwendig. Auch in deren Arbeit muss die Frage nach der Notwendigkeit von Ausgaben ganz zuoberst stehen. Dass darunter die Qualität der Dienstleistungen für unsere Einwohner nicht leiden darf, versteht sich von selber. Glücklicherweise verfügen die Mitarbeiter unserer Gemeindeverwaltung über die notwendige Qualität, diese sich widersprechenden Forderungen zu lösen.

Daneben erfordern – aus meiner ganz persönlichen Sicht – aber zwei wichtige Themen unsere Aufmerksamkeit:

Affoltern ist ein wunderschöner Ort! Den meisten Menschen ist das zuwenig bewusst. Viele verbinden Affoltern nur mit hohen Steuern, hohen Sozialausgaben und Klagen über mangelnde Sicherheit. Von diesem Image muss Affoltern unbedingt wegkommen! Das ist eine der ganz wichtigen Aufgaben der nahen Zukunft!

Einen grossen Anteil an dieser Imageänderung hat auch die Zusammenarbeit des Gemeinderates, der Parteien, des Gewerbes und der ganzen restlichen Bevölkerung. Affoltern wird nicht von einem “anonymen” Gemeinderat regiert, dessen Köpfe kurz vor den Wahlen zu sehen sind und dann nicht mehr. Ich möchte, dass “der Gemeinderat” wieder bekannter wird und damit auch seine Arbeit transparenter! Dadurch kann auch das aktuell etwas angeschlagene Vertrauen wieder gestärkt werden.