Lieber Hans

Schon lange nicht mehr hat eine Nachricht dermassen unterschiedliche Gefühle bei mir ausgelöst, wie die Nachricht Deines Rückzugs Deiner Kandidatur für das Gemeindepräsidium!

Ich kann mich nicht wirklich darüber freuen – aber so richtig traurig kann und darf ich deswegen auch nicht sein.

Natürlich finde ich es gut, dass sich die bürgerlichen Kandidaten nicht gegenseitig die Stimmen wegnehmen. Und meine bereits vorhandene Achtung vor Dir ist durch Deinen Entscheid nochmals angestiegen. Andererseits habe ich mich wirklich auf die „Duelle mit Worten“ mit Dir gefreut, und das stimmt mich doch etwas traurig.

Dass die gestiegene berufliche Belastung Deinen Entscheid massgeblich beeinflusst hat, freut mich ausserordentlich. Du bist halt nicht nur ein Gemeinderats-Kollege für mich, sondern ich mag Dich, und ich freue mich schon jetzt auf unsere gemeinsamen Töfftouren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.