5. Novemberwoche 2018

Chlausmärt

Einmal mehr war der Chlausmärt von Affoltern am Albis ein voller Erfolg. Allerdings kann ich nur eine Hälfte beurteilen, nämlich den Nachmittag.
Als total unsportlicher Mensch habe ich den ersten Teil mit dem Chlauslauf verpasst. Obwohl gerade der verantwortlich ist, dass der Chlausmärt zu so einem unüblich frühen Zeitpunkt stattfand. Und so soll es angeblich auch bleiben.
Jä nu, gschäch nüt schlimmers!
In den Läden ist die Samichlaus- und Weihnachtszeit ja schon länger ausgebrochen, dann dürfen wir sicher auch unseren Chlausmärt etwas vorziehen… 😉

Gastronomie am Chlausmärt

Auch dieses Mal hat sich gezeigt, dass die Affoltemer Vereine das gesellige Zusammensein durchaus zu pflegen wissen. Auf jeden Fall kam kein Gluscht zu kurz – egal ob süss, sauer, vom Grill oder als geschmolzener Käse – das Angebot war riesig.
Mein persönlicher Favorit ist seit Jahren das sensationelle Schnitzelbrot vom Weingarten-BBQ-Team. Ein kulinarisches Schmankerl, serviert von einem top aufgestellten, freundlichen, herzlichen Team – einfach Spitze! Ganz herzlichen Dank!

Ironie am Chlausmärt

Affoltern am Albis ist ja nicht gerade mit Attraktionen gesegnet. Schon gar nicht mit solchen, die im Frühling, Sommer und Herbst die Leute in unsere Stadt bringen.
Eine der wenigen dieser Attraktionen (neben dem Schwimmbad Stigeli 😉 ) war die Short Game World. Da konnte jedermann nach Herzenslust Golf spielen. Für die weniger Talentierten gab es Fussball-Golf und Frisbee-Golf. Wer das einmal ausprobiert hat, kann bestätigen, dass dabei unterhaltsame und lustige Runden stattfinden konnten.
Die stürmischen Zeiten 2018 (ja, auch beim Wetter gab es solche) brachten die Betreiber aber an den Rand ihrer finanziellen Möglichkeiten. Unterstützung gab es auch keine, und so kam es, wie es kommen musste – die Anlage wird geschlossen, die AG liquidiert. 🙁
Ob die EVP am Chlausmärt mit ihrem Kunstrasengolf auf diese verpasste Chance hinweisen wollte? Wohl kaum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.